Einen Wurmkomposter mit Fütterwürmer aufbauen - Was sie brauchen und worauf zu achten ist

Würmer sind in der Lage, Nahrungsreste in reichhaltigen Kompost zu zerlegen. Dieser Kompost kommt auch deinen Gartenpflanzen zugute und verringert gleichzeitig den Anteil an Abfall der auf der Mülldeponie landet. Ein richtiger Behälter um Wurmkompost herzustellen ist dazu nötig. Und natürlich der richtige Wurm. In unserem Shop findest du eine breite Auswahl an Futterwürmer für jeden Zweck:
Close

Gemischte Würmer

2,00 175,00 
Unsere Mischwürmer bestehen aus einer Kombination der Mistwürmer, des Rotwurms, des Eisenia (Tigerwurm) und des Dendrobenas. Mischwürmer werden vor allem
Schnittwürmer
Close

Schnittwürmer

2,00 175,00 
Der Schnittwurm ist, genau wie der Fischwurm, ein Dendrobena. Dieser Wurm eignet sich speziell zum Zerschneiden und Untermischen zum Futter.
Close

Vogelwürmer

2,00 175,00 
Unsere Vogelwürmer sind eine Freude für Ihre Vögel! Diese Würmer werden von uns mit einer speziellen Mischung aus verschiedenen Futtersorten
Close

Wurmerde

2,20 
Lebensumgebung, die Sie nutzen können, wenn Sie die Würmer länger halten möchten oder wenn Sie diese in Ihren Wurmkompostbehälter legen möchten!

inkl. 19 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Close

Wurmfutter

3,50 
Würmer benötigen spezielle Nahrung, damit Sie sie züchten oder länger halten können. Unsere Nahrung enthält alle notwendigen Proteine, Vitamine und

inkl. 19 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb
Close

Wurmsieb

12,10 
Set bestehend aus 2 Gittern aus hochwertigem und stabilem Kunststoff mit einer Lochgröße von 4 mm und 6 mm und einem Durchmesser von 38 cm. Geeignet zum Sieben von Erde und zum Trennen von Erde und Würmern.

inkl. 19 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb

So einfach kann ein wurmkomposter hergestellt werden

Wurmkompostierung ist eine einfache, umweltfreundliche Methode, um Obst- und Gemüseabfälle aus dem eigenen Garten und der Küche in hochwertige Nährstoffe umzuwandeln. Dazu reicht ein Container mit befeuchteter Erde, Futterwürmer und Lebensmittelabfällen. Du kannst einen wurmkomposter kaufen oder selbst bauen. Um wurmhumus herzustellen solltest du dich vorher informieren, welche Würmer du am besten verwenden kannst. Wer keine Kompostwürmer im Handel vor Ort finden kann, der kann ganz einfach kompostwürmer bestellen.

Mit Hilfe von Mikroorganismen wandeln die Futterwürmer die Einstreu und die Speisereste binnen weniger Wochen in Dünger um. Die Wurmkompostierung ist so einfach, dass sie nahezu an jedem Ort durchgeführt werden kann: in Schulen, Büros, Küchen oder zu Hause. Der dabei entstehende Kompost kann zur Herstellung von Blumenerde für Zimmerpflanzen oder als Gartendünger verwendet werden. Wurmkompost ist ebenfalls reich an Stickstoff, wodurch er zu einem idealen Düngemittel aus biologischem Anbau wird.

Kompostwürmer richtig füttern

Durch die richtige Fütterung bleiben deine Würmer gesund. Wenn den Futterwürmer die richtige Futtermenge und das richtige Futter gegeben wird, verhindert dies, dass der Behälter Nager, Insekten oder andere Schädlinge anzieht. Füttere deine Würmer nicht mit fettigen Gerichten oder Verarbeitungserzeugnissen wie Fleisch oder Milchprodukten. Bei der Zersetzung dieser Küchenabfälle kommt es nicht nur zu unangenehmen Gerüchen, die Produkte stören auch das empfindliche Ökosystem, das du in deinem Kompostbehälter geschaffen hast. Füttere deine Würmer mit organischen Obst- und Gemüseabfällen, inklusive der Schalen und Samen. Auch zerkleinerte Eierschalen, Teebeutel, Kaffeesatz und ungebleichte Kaffeefilter sind für deine Würmer ein gefundenes Fressen.

Alternative Futterinsekten

Würmer sind nicht die einzigen Lebewesen, die an einem erfolgreichen Wurmkompost teilhaben. Neben verschiedenen Futterwürmer wie Regenwürmer gibt es noch mehr nützliche Futterinsekten die für deinen Kompost hilfreich sein können. Wirbellose Insekten wie Tausendfüßlern, Wanzen und Schnecken sind besonders nützlich, wenn du auch Gartenabfälle in deinem Kompost verwendest. Organische Rückstände wie Blätter oder andere Pflanzenmaterialien werden von diesen Arten gefressen. Diese Insekten zerkleinern die Pflanzenmaterialien und schaffen so mehr Oberfläche für wichtige Pilze und Bakterien, die wiederum von Organismen wie den Würmern, Milben und anderen Insekten gefressen werden. Milben sind die zweithäufigste Insektenart im Kompost. Einige sind mit bloßem Auge zu sehen, andere sind mikroskopisch klein. Manche Milbenarten ernähren sich ebenfalls von Blättern oder feuchtem Holz, andere ernähren sich von Obst – und Gemüseabfällen. Übrigens: Auch zugute kommt der Kompost deinem Vogel im Garten, denn die Insektenvielfalt dient ihm als Nahrungsquele. Um einen guten Kompost zu produzieren sind all diese kleinen und größeren Tiere enorm wichtig. So entsteht ein Kreislauf, der ein eigenes kleines Ökosystem in deinem Kompostbehälter schafft. Ist ein Mangel dieser Insekten in deinem Kompost vorherrschend, kannst du futterinsekten kaufen.